Samstag, 29. Februar 2020

Letztes Update:08:31:37 AM GMT

region-rhein.de

Zusatzvorstellungen von „Antichrist“ aufgrund der großen Nachfrage

Antichrist  -  Schauspiel nach dem Film von Lars von Trier

Ein Kind stirbt. Es fällt aus dem Fenster seines Zimmers, während nebenan die Eltern miteinander schlafen. Für beide stürzt durch dieses Unglück die Welt ein. Doch ihre Reaktionen auf den Tod könnten unterschiedlicher kaum sein. Traumatisiert zieht die Frau sich in sich selbst zurück. Der Mann, ein Therapeut, versucht die äußere Ordnung wiederherzustelle. Er nimmt die Frau mit in eine abgelegene Waldhütte, wo sie sich ihren Ängsten stellen und Trauerarbeit leisten soll – ein gefährliches Experiment, in dem rigorose Rationalität auf die Unberechenbarkeit von Gefühlen trifft.

„Das Dämonische an ‚Antichrist’ ist, dass man die Übergänge zwischen Traum und Realität nie erkennt. Lars von Trier ist vielleicht der Erste, der mit Antonin Artauds ‚Theater der Grausamkeit’ Ernst macht.” (Theater der Zeit)

Lars von Trier, geboren 1956 in Kopenhagen, gilt als einer der markantesten und zugleich umstrittensten Regisseure der Gegenwart. Er prägte die neue minimalistische Dogma-95-Ästhetik in Filmen wie „Dogville” und „Manderlay”, seine Filme wie „The Element of Crime”, „Dancer in the Dark” und „Antichrist” wurden beim Filmfestival in Cannes ausgezeichnet. Lars von Trier erhielt zahlreiche Auszeichnungen, neben der Goldenen Palme in Cannes folgte im Jahr 2004 der Konrad-Wolf-Preis der Berliner Akademie der Künste.

Aufgrund der Handlung des Stücks wird der Besuch für Jugendliche unter 16 Jahren nicht empfohlen.

Mit Jana Gwosdek und David Prosenc

Inszenierung: Pauline Beaulieu
Bildhauerei und Video: Yvonne Leinfelder
Kostüme: Veronika Bleffert
Musik: Knut Jürgens
Dramaturgie: Juliane Wulfgramm

Zusatzvorstellungen am Freitag, den 1. März und Dienstag, den 5. März jeweils um 20:00 Uhr auf der Probebühne 4

Karten und Information:
Theaterkasse im Forum Confluentes, Zentralplatz 1, täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet,
Tel.: (0261) 129 2840 & 129 2841