Dienstag, 24. September 2019

Letztes Update:05:18:29 PM GMT

region-rhein.de

Ostern bei Archäologen

Neuwied. MONREPOS – Das Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution bietet zu Ostern eine Reihe von Veranstaltungen für die ganze Familie an.

Karfreitag

Den Auftakt des Osterprogramms macht die Themenführung „MonOton?“, die sich mit den Ursprüngen von Ritualen und Traditionen sowie deren Bedeutung für das menschliche Miteinander beschäftigt.

Termin mit Anmeldung: Freitag, 19. April um 15 Uhr

Ostersamstag

Am Samstag findet die Fortsetzung der Reihe „MonCuisine – EssBar durch die Jahreszeiten“ statt. Zunächst beschäftigen sich die Teilnehmenden mit der Welt der Pflanzennahrung in der Alt- und Mittelsteinzeit. Danach macht sich die Gruppe unter der fachkundigen Leitung des Kräuterpädagogen und Buchautors Christian Havenith auf, um in den Wäldern und auf den Wiesen rund um MONREPOS das reichhaltige kulinarische Angebot des Frühlings zu erkunden. Saisonale und regionale Kost stehen auf dem Programm, so wie es für Menschen über Hunderttausende von Jahren selbstverständlich war. Am Ende des Tages bereiten die Teilnehmenden ihre Sammelbeute selbst für ein gemeinsames Abendessen in einer gemütlichen Runde zu.

Termin mit Anmeldung: Samstag, 20. April von 13 bis 18 Uhr

Ostersonntag

Den Ostermorgen sollte man mit einem fürstlichen Osterfrühstück in gemütlicher Atmosphäre beginnen, z. B. in MONREPOS. Nach dem Frühstück folgt eine Führung durch die Ausstellung „MenschlICHes VERSTEHEN“ für die ganze Familie.

Termin mit Reservierung: Sonntag, 21. April um 10 Uhr

Offenes Angebot

Ab 14 Uhr bietet MONREPOS ein buntes Familien-Osterprogramm an. Eiersuche war gestern. Im MONREPOS wird das Kind zum Archäologen und gräbt die Ostereier selbst in der hauseigenen Ausgrabungshöhle aus. Zu dem offenen Angebot gehören zudem Führungen und spannende Workshops zum Thema „Ein Gesellschaftstier muss schön sein“. Hier können Kinder und Erwachsene nicht einfach nur ein schönes Andenken selbst „basteln“. Sie erfahren auch auf unterhaltsame Weise etwas über einige grundlegende Verhaltensweisen in menschlichen Gesellschaften, die schon seit der Altsteinzeit wichtige Bestandteile des Miteinanders sind: Mode, Schmuck und Körperkult.

Weitere Informationen und Anmeldung: Tel.: 02631 9772-0 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .