Montag, 17. Juni 2019

Letztes Update:05:20:47 PM GMT

region-rhein.de

Tragikomödie in Nassauer Stadthalle

Im Rahmen des Nassauer „Fest der Kulturen“ präsentiert der Beirat für Migration und Integration des Rhein-Lahn-Kreises am Freitag, 28 Juni 2019, um 19 Uhr eine Aufführung des Theaterstücks „Das Fahrrad“ vom Ahmad al Ahmad. In der Tragikomödie geht es um zwei Personen die gemeinsam ein Fahrrad kaufen. Aus einer zunächst amüsanten Unterhaltung wird mit der Zeit ein handfester Dialog, in dem das Fahrrad, welches stellvertretend für Syrien steht, nur noch einen Anlass darstellt, der die sozialen, zwischenmenschlichen und politischen Differenzen zum Vorschein bringt. Das Stück spiegelt somit das Schicksal einer ganzen Gesellschaft und der insgesamt zwölf Millionen syrischen Flüchtlinge.

Inszeniert wird das Theaterstück von dem Syrer Ahmad Al Ahmad, der auch der Autor ist. Er arbeitete von 2003 bis 2014 als Theaterregisseur und Schauspieler in seinem Heimatland, dreht Kurzfilme und inszenierte zahlreiche Theaterstück für Kinder und Erwachsene. Die Aufführung findet in der Nassauer Stadthalle statt. Der Eintritt kostet 5 Euro.