Friday, 24. January 2020

Letztes Update:12:42:54 PM GMT

region-rhein.de

19. Lange Nacht des politischen Kurzfilms in Mainz

„Lange Nacht des politischen Kurzfilms“ der Landeszentrale für politische Bildung am Donnerstag, 31. Oktober 2019 ab 20.00 Uhr im CinéMayence in Mainz / Eintritt 5€


Bei der 19. Mainzer Langen Nacht des politischen Kurzfilms am Donnerstag, 31. Oktober 2019 um 20.00 Uhr bietet die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz im und mit dem CinéMayence (Schillerstraße 11, im Institut Français) auch dieses Jahr wieder ein umfangreiches Programm. Kurzfilmfans lernen neue Kurzfilme kennen und entscheiden mit der Jury, welche Filme sich für den Einsatz in der politischen Bildungsarbeit in Rheinland-Pfalz eignen. Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro. Für Essen und Trinken in der Pause ist gesorgt.

Zu den Filmen im Programm gehören 2019 u. a. ALGO-RHYTHM von Manu Luksch, ausgezeichnet mit dem ZONTA-Preis für eine Filmemacherin aus dem Internationalen oder Deutschen Wettbewerb, ZOMBIES von Baloji, ausgezeichnet mit dem Hauptpreis der Oberhausener Kurzfilmtage, und I Got My Things and Left von Philbert Aimé Mbabazi Sharangabo, der den Großen Preis der Stadt Oberhausen erhielt.

Unter http://www.cinemayence.de/kurzfilmnacht.html gibt es die weiteren Filme der langen Nacht.

Lange Nacht des politischen Kurzfilms der Landeszentrale
Die Lange Nacht des politischen Kurzfilms findet seit 1999 statt. Die Landeszentrale für politische Bildung zeigt ausgewählte Filme der Oberhausener Kurzfilmtage, Newcomer werden vorgestellt oder auch ganz einfach Filme, über die wir Ihre Meinung hören wollen. Sie sollen für die schulische und außerschulische politische Bildung geeignet sein, aber zugleich im Kino funktionieren, also anspruchsvoll, unterhaltend und künstlerisch herausragend sein. Eines haben alle diese Filme gemeinsam: es sind politische Filme.
Das Programm umfasst Filme aus vielen Ländern. Die Landeszentrale für politische Bildung befragt neben einer Jury auch das Publikum: es kann diejenigen Kurzfilme mitwählen, die sich besonders dafür eignen, in der politischen Bildung eingesetzt zu werden.

Wegen der begrenzten Anzahl an Plätzen, ist eine Anmeldung im Büro des CinéMayence (Tel. 06131/ 22 83 68 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) dringend empfohlen. Reservierte Karten müssen am 29. November bis spätestens 19.45 Uhr abgeholt werden. Danach werden sie an Wartende weitergegeben.