Montag, 18. November 2019

Letztes Update:08:24:16 PM GMT

region-rhein.de

Wie die Digitalisierung unser Recht beeinflusst

Bis Februar 2020 beschäftigen sich an der Universität Trier acht öffentliche Vorträge mit der digitalen Dimension des Rechts.


Zum zweijährigen Bestehen der Vortragsreihe „Trierer Gespräche zu Recht und Digitalisierung“ lädt das Institut für Recht und Digitalisierung Trier (IRDT) zusammen mit dem Fachbereich Rechtswissenschaft dieses Wintersemester zur öffentlichen Ringvorlesung „Die digitale Dimension des Rechts“. Die Vorträge bei den „Trierer Gesprächen zu Recht und Digitalisierung“ stehen allen Interessierten offen und regen dazu an, sich kritisch mit aktuellen Themen der Digitalisierung auseinanderzusetzen. Nach den Vorträgen haben die Zuhörer die Möglichkeit, mit den Referenten zu diskutieren.


In der Auftakt-Veranstaltung am 19. November 2019 erläutert Prof. Dr. Petra Pohlmann von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, welche Rechtsfragen sich beim Einsatz von KI in der Versicherung stellen. Weitere Vorträge beschäftigen sich zum Beispiel mit den neuen EU-Richtlinien für Kaufverträge über Waren und digitale Inhalte oder mit Fragen des Datenschutzes.


Die Vorträge der Ringvorlesung im Überblick

19.11.2019

Wenn der Sprachbot Versicherungen verkauft – Rechtsfragen des Einsatzes von KI in der Versicherung

(Prof. Dr. Petra Pohlmann, WWU Münster)


17.12.2019

Iustitia mit Digitalwaage - was kommt nach dem elektronischen Rechtsverkehr?

(PD Dr. Martin Fries, LMU München)


07.01.2020

Grotius goes Google: Potenziale und Probleme des Internetvölkerrechts

(PD Dr. Matthias C. Kettemann, LL.M. (Harvard), Hans-Bredow Institut)


14.01.2020

Schuldrechtsreform 4.0? Die neuen EU-Richtlinien für Kaufverträge über Waren und digitale Inhalte

(Prof. Dr. Beate Gsell, LMU München)


21.01.2020

Von der Rechtsinformatik zum Recht der Digitalisierung – eine Zeitreise durch die jüngere Rechtsgeschichte

(Prof. Dr. Nikolaus Forgó, Universität Wien)


28.01.2020

Universitäre KI-Forschung und Datenschutzrecht

(Prof. Dr. Nikolaus Marsch, Universität des Saarlandes)


04.02.2020

Tatort Internet – aktuelle, materiell-rechtliche und strafprozessuale Rechtsfragen

(RiBGH Dr. Wolfgang Bär, Bundesgerichtshof)


11.02.2020

Digitalworker – im Grenzbereich von Arbeits- und Zivilrecht

(Prof. Dr. Frank Bayreuther, Universität Passau)


Die Veranstaltungen sind kostenlos und beginnen jeweils dienstags um 18.30 Uhr im Hörsaal 10, Gebäude E, auf Campus I der Universität Trier.