Mittwoch, 23. September 2020

Letztes Update:03:50:21 AM GMT

region-rhein.de

In wenigen Tagen starten die HEIMAT EUROPA Filmfestspiele in Simmern / Hunsrück

Vier Wochen lang gibt es jeden Abend ein außergewöhnliches Open-Air- Programm mit Live-Musik, Talk mit Gästen und Filmen

Am Sonntag, 9. August starten die HEIMAT EUROPA Filmfestspiele unter der Schirmherrschaft von Edgar Reitz in Simmern im Hunsrück. „Jeder Abend ist bei den diesjährigen HEIMAT EUROPA Filmfestspielen ein besonderer Event“, verspricht Festspielleiter Urs Spörri. Denn ab 9. August gibt es dann vier Wochen lang täglich grandiose Live-Musik, Talks mit prominenten Gästen und im Anschluss bemerkenswerte Filme. Ein Open-Air-Sommer-Highlight nicht nur für Kino-Enthusiasten sondern auch für Musik-Liebhaber.

Die HEIMAT EUROPA Filmfestspiele trotzen der Corona-Krise und finden in diesem Jahr als erstes Filmfestival in Deutschland als Pop-up-Autokino real live und nicht online statt. Programm und Festivalstruktur mussten an die besondere Situation in diesem Jahr angepasst werden und so haben die HEIMAT EUROPA Filmfestspiele Einiges zu bieten. Es sind vom 9. August bis 6. September im Autokino auf dem großen Platz am Simmerner Rathaus 39 deutsche und internationale Produktionen zu sehen. Darüber hinaus gibt es jeweils als Einstimmung auf die Filmabende insgesamt 28 Live-Gigs unterschiedlicher Bands aus Nah und Fern sowie zahlreiche Talks mit spannenden Gästen.

Insgesamt acht Filme wetteifern um die begehrte Auszeichnung des „Edgar“ in der Kategorie „Bester moderner Heimatfilm“ aus Deutschland, der am 5. September verliehen wird. Zudem gibt es zwei Kurzfilmwettbewerbe mit Filmen aus der Region.

Alle Veranstaltungen finden zwar im Autokino statt, doch werden vor der Bühne auch 350 Sitzplätze platziert sein, so dass man bei gutem Wetter die Programmpunkte auch Open-Air erleben kann

Eröffnet werden die Festspiele am Sonntag, 9.August 2020 um 19:30 Uhr in Anwesenheit zahlreicher Gäste auf der Bühne im Autokino Simmern. Vor Ort mit dabei sind  u.a. Prof. Dr. Konrad Wolf, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, Schirmherr Edgar Reitz, Beat Presser, Fotograf und Macher der Ausstellung ARTHAUS AM RATHAU, das Filmteam des Eröffnungsfilms und viele mehr. Der Abend beginn mit einem Konzert der Band „The Heimatdamisch“, die bekannte Popsongs auf bayerisch-oberkrainer Art neu interpretiert und damit im Internet große Hits mit mehreren Millionen Klicks gelandet hat. Im Anschluss ist als Eröffnungsfilm LIVE (D 2019) von Lisa Charlotte Friederich und Rike Huy zu sehen, der beim diesjährigen Saarbrücker Filmfestival Max Ophüls Preis seine Premiere feierte und beim Frankfurter Lichter Filmfest mit dem Preis als bester regionaler Langspielfilm ausgezeichnet wurde. Festspielleiter Urs Spörri wird mit den Filmemacherinnen und ihrem Team einen spannenden Talk führen.

Programmvorschau für die erste Festivalwoche: Es wird bereits Einiges geboten.

Am Montag, 10. August ist Beat Presser, einer der berühmtesten Fotografen der Welt, die sich mit Film und Kino insbesondere dem Neuen Deutschen Film beschäftigen, zu Gast in Simmern. Bekannt wurde Beat Presser als Kameraassistent und Setfotograf von Werner Herzogs FITZCARRALDO, als er die extravaganten Wutausbrüche von Klaus Kinski dokumentierte und damit „Filmgeschichte fotografierte“. Auszüge aus seiner umfassenden und vielgelobten Werkschau mit Fotographien der wichtigsten WegbegleiterInnen von Edgar Reitz, die im Februar 2020 im Willy-Brandt-Haus in Berlin zu sehen war, zeigt er vom 9. August bis 6. September 2020 unter dem Titel „VOR DER KLAPPE IST CHAOS“ in den Fenstern des Erdgeschosses im Simmerner Rathaus.

Um 2015 Uhr führt Festspielleiter Urs Spörri auf der Bühne im Autokino ein Werkgespräch mit Beat Presser und Edgar Reitz über ihre gemeinsamen Erlebnisse in der Filmgeschichte. Anschließend ist der Kurzfilm BERG-e ODER DIE LEIDEN DES e-SYPHUS, das Erstlingswerk von Beat Presser aus dem Jahr 1977 zu sehen. Danach gibt es den Dokumentarfilm 800 MAL EINSAM - EIN TAG MIT DEM FILMEMACHER EDGAR REITZ von Anna Hepp. Anna Hepp und Edgar Reitz erzählen im Talk live vor Ort von der Entstehungsgeschichte des Films und der besonderen Zusammenarbeit. Musikalisch präsentiert sich an dem Abend die Band „New Orleans Dudes“ mit Songs aus New Orleans und dem Süden der USA. Das Publikum darf die echte Atmosphäre von »The Big Easy« erleben als die perfekte Mischung von Blues, Swing, Jazz und Alligator Funk mit den weichen Tönen der warmen Nächte Louisianas – mitten im Hunsrück.

Der 11. August bietet ein besonderes Programm für Liebhaber alter Autos in der Reihe Auto.Kult.Filme in Kooperation mit Auto-Kult-Kino. Denn am meisten Spaß im Autokino machen Filme, bei denen das Automobil eine zentrale Rolle spielt. Da die alljährliche beliebte Hunsrück-Classic Oldtimer-Rallye corona-bedingt nicht stattfinden kann, gibt’s stattdessen im Autokino in Simmern während der HEIMAT EUROPA Filmfestspiele ein Oldtimer-Treffen. Oldtimer bis Baujahr 1990 sind herzlich willkommen. Ab  20.00 Uhr spielt Schlagerikone und Jazzsänger Peter Petrel mit Band seine größten Hits. Anschließend gibt’s den Kultfilm GRAND PRIX, den besten Rennsportfilm aller Zeiten – mit Stuntaufnahmen von echten Formel-1-Fahrern wie Phil Hill, Jochen Rindt, Jim Clark oder Juan Manuel Fangio.

Der Mittwoch Abend, 12.August startet um 20.15 Uhr musikalisch mit SPERLING (Ex-Indianageflüster) und begeistert mit wortgewandtem Indie-Rap aus dem Hunsrück. Anschließend ist der Wettbewerbsfilm KAHLSCHLAG zu sehen. Eine originelle Freundschaftsgeschichte, die Mecklenburg-Vorpommern in den Hunsrück bringt. Regisseur Max Gleschinski und Produzent Torsten Wichner sind an diesem Abend auch live in Simmern und im Talk mit Urs Spörri.

Am Donnerstag, 13. August ist Indien mit seinem Zauber und seinen Klängen im Autokino zu erleben. Ab 20.30 h gibt es das Live-Konzert mit RAVI GAULY & BUTY mit Original indischer Musik. Mit den indischen Instrumenten Sitar, Santoor, Dilruba, Tampura, Saz, Singing Bowls und Tabla entführt das Ensemble auf eine spirituelle Reise. Die wundervolle, heilsame und entspannende Wirkung von Rhythmen, Klängen und Melodien setzen die Musiker gezielt auch zu therapeutischen Zwecken ein. Nach dem Konzert entführt der bezaubernde Kinofilm DER STERN VON INDIEN in opulenten Bildern in eine Geschichte einer (fast) unmöglichen Liebe. Wer Indien liebt, wird nach diesem Abend schweben.

Alle Konzerte finden auf der Bühne neben der Leinwand im Autokino statt und können live vor der Bühne oder alternativ auch im Auto verfolgt werden.

Gemäß der aktuellen Corona-Verordnungen des Landes Rheinland-Pfalz werden zudem 350 Stühle vor den Autos platziert sein, sodass Zuschauer während des abwechslungsreichen Bühnenprogramms ihr Auto verlassen und bequem draußen Open-Air vor der Bühne Platz nehmen können. Auf dem Gelände sind Getränke und Speisen erhältlich. Für das leibliche Wohl sorgen die Pizzeria Mona-Lisa, die Burger & Cocktailbar Eldorado sowie ein Eiswagen von Mondo Del Caffè (Kino Heimat Morbach).

Mehr Infos unter: https://www.heimat-europa.com