Montag, 18. Januar 2021

Letztes Update:04:07:38 PM GMT

region-rhein.de

Homosexuelle heute: Zwischen Akzeptanz und Ressentiment

Online-Vortrag „Zwischen Akzeptanz, Ressentiment und Verfolgung: zur Lebenswelt homosexueller Menschen nach dem Zweiten Weltkrieg“ mit dem Historiker Dr. Christian Könne am Donnerstag, 3. Dezember 2020

Zum Online-Vortrag „Zwischen Akzeptanz, Ressentiment und Verfolgung: zur Lebenswelt homosexueller Menschen nach dem Zweiten Weltkrieg“ mit dem Historiker Dr. Christian Könne lädt die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz am Donnerstag, 3. Dezember 2020 ab 14.00 Uhr ins Internet ein. Die Teilnahme ist kostenlos.

Diese Veranstaltung zur Lehrkräftefortbildung findet im Rahmen des Projekts Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage statt, welches die Landeszentrale für politische Bildung seit 2008 für Rheinland-Pfalz koordiniert. Die Regionalkoordinationen Pfalz und Koblenz-Mittelrhein führen sie mit Unterstützung der Landeskoordination durch.

Die Anmeldung ist nötig per E-Mail an die Regionalkoordination Pfalz ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) oder die Regionalkoordination Koblenz-Mittelrhein ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Der Link zur Teilnahme wird dann gemailt.

Zum Thema
Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) soll davor schützen, wegen der ethnischen Herkunft oder rassistischer Zuschreibungen, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität schlechter behandelt zu werden als andere Menschen.
Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Intergeschlechtliche sind in unserer Gesellschaft sichtbarer und akzeptierter geworden. Doch immer noch sind sie vielfältigen Diskriminierungen ausgesetzt.

Welche alltäglichen Beleidigungen, Demütigungen und Verfolgungen mussten und müssen Homosexuelle bis heute erdulden? Welche historische Konstanz ist zu beobachten, was speist sich noch immer aus der Zeit des Nationalsozialismus oder gar davor, und welche historischen Brüche gibt es?

Der Historiker Dr. Christian Könne skizziert aus historischer Perspektive die Lebenswelt und -wirklichkeit Homosexueller nach dem Zweiten Weltkrieg. In seinem Vortrag gibt er Antworten auf die obigen Fragen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion online.