Mittwoch, 04. August 2021

Letztes Update:10:47:04 AM GMT

region-rhein.de

Online gegen Vorurteile und Diskriminierung

„Digitales-Argumentationstraining“ der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz vom 25. – 26. Juni 2021 /
Teilnahme kostenlos – Anmeldung nötig

Zum „Digitalen Argumentationstraining“ laden die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz und der Rat für Kriminalitätsverhütung Ludwigshafen Interessierte vom 25. – 26. Juni 2021 (Freitag von 16.30 bis 19.30 Uhr und Samstag, 26. Juni 2021, von 10.00 - 16.00 Uhr) ein.
Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung lernen im Argumentationstraining, wie sie diskriminierenden, rassistischen und menschenverachtenden Vorurteilen, Schlagwörtern und Parolen am effektivsten entgegenwirken können. Das Training leiten Andrea Barie und Lennart Lafaire.
Eine Anmeldung ist unbedingt per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. nötig. Sie erhalten dann einen Link zur Teilnahme zugemailt.

Zielsetzung des Argumentationstrainings
Was entgegnen bei diskriminierenden und menschenverachtenden Aussagen? Wann ist Widerspruch und Argumentation gegen solche Aussagen nötig und sinnvoll?
Das Argumentationstraining soll zunächst sensibilisieren, in der Schule, auf der Arbeit und in der Freizeit genauer hinzuhören, Dinge zu hinterfragen und einzuhaken, wenn pauschal abwertende Sätze fallen. Sie lernen, geäußerten Vorurteilen die eigene Meinung entgegenzusetzen und die Diskussion auf ein sachliches Niveau zu bringen.
Das Training ermuntert dazu, sich für Menschenrechte, Toleranz, Integration und gegen Diskriminierung, Gewalt, Rassismus und Extremismus einzusetzen.