Montag, 02. August 2021

Letztes Update:02:40:11 PM GMT

region-rhein.de

Stumm-Orgel von 1778 lässt sich hören

Konzertreihe mit namhaften Organisten startet am 16. Juli in der Abteikirche BendorfSayn

Die bedeutendste historische Orgel der Region steht in der Abteikirche Bendorf-Sayn, erbaut 1778 von den Brüdern Phillip und Heinrich Stumm. Unter den Händen – und Füßen! - von internationalen Organisten wird die ganze Klangpracht dieses Instrumentes in einem Zyklus von fünf Konzerten jetzt wieder zu erleben sein.

In vierzehntägiger Folge, jeweils freitags um 19:00 Uhr, spielen Adriano Falcioni, der Domorganist von Perugia, am 16. Juli, Vincenzo Allevato aus Zürich am 30. Juli, Christoph Schoener, ehemaliger Kirchenmusikdirektor des Hamburger Michel, am 13. August, Anna Linß, Stiftskantorin aus Landau/Pfalz, am 27. August sowie Marian Polin aus Innsbruck am 10. September 2021.

Die Konzerte mit abwechslungsreichen Programmen dauern eine Stunde. Die Zuhörer werden beeindruckt von der gewaltigen Fülle des Orgelplenums und bezaubert von den zarten Flötentönen. In sommerlicher Hitze ist der großartige Kirchenraum zudem eine kühle Oase.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Am Ausgang wird zur Finanzierung der Konzerte eine Kollekte erbeten.

Es gelten die jeweiligen Corona-Bestimmungen. Info-Telefon: 02631 – 588 44 www.musici-di-sayn.de