Donnerstag, 02. Dezember 2021

Letztes Update:05:13:27 PM GMT

region-rhein.de

Udo Samel in Schloss Engers

Packendes Musiktheater von Marc Neikrug

Der gro­ße Schau­spie­ler Udo Sa­mel als trau­ma­ti­sier­ter jü­di­scher Gei­ger – ein packendes Monodram mit Musik, zu erleben am Freitag, 3. September um 19 Uhr im Dianasaal von Schloss Engers. Der amerikanische Komponist Marc Neikrug hat die Musik dazu geschrieben und wird den Abend selbst leiten. Sein Musiktheaterstück „Through Roses“ ist schon auf vielen Bühnen der Welt gespielt worden. 2015 in Berlin schrieb die Presse über Udo Samel in der tragischen Hauptrolle: „Er ist den Gräueln der Lager entkommen und durchleidet seine traumatischen Erlebnisse immer wieder von Neuem, ausgelöst von bestimmten Schlüsselreizen: von einzelnen Wörtern oder Musik. Neikrug zitiert ausgiebig in unterschiedlichen Verzerrungsgraden Musik der deutschen Tradition, die auch die Musik der Täter war: vom Kaiserquartett über Tristan und Isolde bis hin zu Bach.“ Stipendiatinnen und Stipendiaten der Villa Musica bilden das Ensemble. Die halbszenische Aufführung eröffnet die neue Saison in Schloss Engers

Tickets zu 25 € bei Villa Musica in Engers (Tel.: 02622 / 9264117) und auf der Villa Musica-Homepage www.villamusica.de.