Donnerstag, 02. Dezember 2021

Letztes Update:05:07:06 PM GMT

region-rhein.de

Meistermann-Fenster der Feldkirche bewundern

Abstrakte Fenstermacherei steht im Mittelpunkt der Führung „Die Meistermann-Fenster in der Feldkirche“ am Sonntag, 5. September, um 15 Uhr. Die ehemaligen Glasfenster wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört. Bei der Restaurierung stand man vor der Frage, wie die Verglasung der 32 unterschiedlich großen Fensteröffnungen aussehen sollte. Die Entwürfe stammten von Professor Georg Meistermann, der den Fensterzyklus nach Vorgabe von Bibelstellen gestaltete. Das Zusammenspiel der modernen, abstrakten Fensterflächen mit dem uralten, romanischen Baukörper ist ungewöhnlich, mutig, aber äußerst gelungen. Da die Fenster in den Jahren von 1952 bis 1979 gefertigt wurden, geben sie einen umfassenden Überblick über die künstlerische Fortentwicklung von Georg Meistermann. Treffpunkt für die Führung ist der Parkplatz der Feldkirche.

Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person, drei Euro für Kinder zwischen sechs und 14 Jahren. Eine Anmeldung ist bis drei Tage vorher unter 02631 802-5555 erforderlich.