Dienstag, 07. Dezember 2021

Letztes Update:07:13:06 PM GMT

region-rhein.de

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage: Neue Datenbank unterstützt beim Weiterbilden

Neue Datenbank der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz zum Projekt „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ mit vielfältigen Recherchemöglichkeiten

Für die derzeit 174 Schulen in Rheinland-Pfalz, die im Projekt „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ aufgenommen sind, startet die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) zum Internationalen Tag der Toleranz am Dienstag, 16. November ihre neue Mehr-Toleranz-wagen-Datenbank, die Schulen beim Finden von Weiterbildungs-, Beratungs- und Projektangeboten unterstützt. 

Bernhard Kukatzki, Direktor der Landeszentrale: „Mit diesem Angebot bietet die Landeszentrale ihren Zielgruppen eine weitere digitale Unterstützung an. Auf der LpB-Homepage unter www.politische-bildung.rlp.de/?id=1878 finden Interessierte zu Themen wie Diskriminierung, Demokratie- und Menschenrechtserziehung oder Gewaltprävention sowie weiteren Themen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit jede Menge Publikationen, Workshops, Trainings, Beratungen, Fortbildungen, Ausstellungen, Planspiele und viele andere analoge und digitale Formate, mit denen sie z.B. eigene Projekte durchführen können.
Die Projektangebote der Datenbank sind natürlich zusätzlich zu den Themen auch nach Zielgruppen (Lehrkräfte, Sekundarstufe I und II, Grundschule) recherchierbar. Auch das Format oder die Anbietenden können per Filter gezielt gefunden werden.“

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage in Rheinland-Pfalz
Für unser Bundesland betreut Landeskoordinatorin Anke Lips von der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz das Projekt. Zu den vielfältigen Angeboten im Rahmen der Koordination gehören u.a.
• die Weiterentwicklung des Projekts sowie die Beratung der Projektschulen in Rheinland-Pfalz (Ausbau der Regionalkoordinationen, Qualifzierungsangebote, Entwicklungsgespräche, Vernetzung, Titelverleihungen)
• die Organisation und Durchführung von regionalen und landesweiten Treffen (mit Kooperationspartnern)
• Veranstaltungen zu den Themenbereichen Fremdenfeindlichkeit, Gewalt, Rassismus, Rechtsextremismus und Integration
• Gedenkarbeit (Gedenkstätten KZ Osthofen und ehemaliges SS-Sonderlager/KZ Hinzert)

Das Projekt Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
Das europaweite Projekt, 1988 in Belgien gegründet, läuft in Deutschland seit 1995. Bundesweit sind über 3560 Schulen mit mehr als 2 Millionen Jugendlichen dabei, in Rheinland-Pfalz ca. 123.000 Schülerinnen und Schüler sowie ca. 9.500 Lehrkräfte an 174 SOR-SMC-Schulen.
Weitere Infos gibt es bei der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Am Kronberger Hof 6, 55116 Mainz. Telefon: 06131/16-4109; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .