Donnerstag, 02. Dezember 2021

Letztes Update:05:13:27 PM GMT

region-rhein.de

Die EU als Klimaretter: Kann der Green Deal funktionieren?

Zum DOKULIVE-Onlineformat: „Green New Europe – kann die EU das Klima retten?“ lädt die Landeszentrale für politische Bildung am Montag, 29. November 2021 ein / Anmeldung nötig

Zum interaktiven Livestream im DOKULIVE-Onlineformat „Green New Europe – kann die EU das Klima retten?“ laden die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz und das Institut Français am Montag, 29. November 2021 um 19.00 Uhr ein.

Der Politologe Ingo Espenschied nimmt den „Green Deal“ der Europäischen Union kritisch unter die Lupe und diskutiert im Anschluss im Chat mit dem Publikum.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis Freitag, 26.11. unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder über das Anmeldeformular unter www.politische-bildung-rlp.de notwendig. Der YouTube-Zugangslink wird dann zugesandt. Ein Klick auf den Link und schon ist man beim Livestream und Chat mit dabei.

Zum Thema
Steigende Meeresspiegel, Ausbreitung der Wüsten, Pariser Abkommen, Fridays for Future oder der Wirkungsgrad von Wasserstoff: Kaum ein anderes Thema wurde weltweit kontroverser debattiert als die drohende Katastrophe durch den Klimawandel.
Medienwirksam von Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen im Dezember 2019 vorgestellt, soll durch das Konzept des „Green Deals“ Europa bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent der Erde werden.
Hat die EU wirklich einen Fahrplan, der zur weltweiten Bekämpfung des Klimawandels taugt? Und ist Europa entsprechend aufgestellt, um ein solches Programm auch wirksam umsetzen zu können? Ingo Espenschieds Dokulive-Produktion bringt mehr Klarheit in die unübersichtliche Debatte.

Ingo Espenschied und DOKULIVE
Politisch-historische Inhalte auf eine ebenso interessante wie tiefgründige Weise einem breiten Publikum zugänglich zu machen: Das ist das Ziel, das sich der Mainzer Politologe und Vortragsprofi Ingo Espenschied zur Aufgabe gemacht hat.