Montag, 17. Dezember 2018

Letztes Update:10:48:56 AM GMT

region-rhein.de

Einladung: Gedenken anlässlich des 76. Todestages von P. Franz Reinisch

Für den Osterdienstag 1942 erhielt der Pallottiner Franz Reinisch die endgültige Einberufung in die Wehrmacht. Damit begann sein entscheidender Lebensabschnitt.

Im vollen Bewusstsein der Folgen, die sein Handeln nach sich zog, verweigerte er aus Gewissensgründen den Fahneneid auf Hitler. Ein sicheres Todesurteil.

Am 21. August 1942 wurde der Tiroler Priester, der in Vallendar-Schönstatt seine spirituelle Heimat gefunden hatte, in Brandenburg durch das Fallbeil hingerichtet.

Zu seinem 76. Todestag gedenken seiner Pallottiner und Vertreter der Schönstattbewegung am Sonntag, den 19. August, um 17.00 Uhr in der Pallottikirche in Vallendar. Sänger aus Limburg werden die musikalische Begleitung übernehmen.