Dienstag, 23. April 2019

Letztes Update:03:19:02 PM GMT

region-rhein.de

Mit frischem Wind in die neue Spielzeit

Auf der kürzlich stattgefundenen Mitgliederversammlung der Lichtspielbühne Rhein-Mosel e.V. wurde neben der Reflektion der vergangenen Vereinsjahre und Spielzeit auch ein neuer Vorstand gewählt. Im Rückblick auf die letzte Produktion „Das Abschiedsdinner“ konstatierte der Vorsitzende Hannes Mager ein gelungenes Theater- und Unterhaltungsangebot für die Region Spay und Bad Breisig.

Nach den Rechenschafts- und Kassenberichten erfolgte die Entlastung des alten Vorstandes Hannes Mager, Denny Blank und Pedro Hillen. In kurzweiligen Wahlgängen konnte ein teilweiser neuer Vorstand gewählt werden. Pedro Hillen stand für die Funktion des Kassierers aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Vor allem in der Vereinsgründungszeit und auch in den vergangenen Jahren leistete er großartige Arbeit“, bedankten sich Hannes Mager und Denny Blank, stv. Vorsitzender. Für dieses Amt wurde sodann Johanna Bott vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Wiedergewählt wurden auch Hannes Mager und Denny Blank als Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender. Erfreulicherweise konnte die Mitgliederversammlung auch einige neue Mitglieder und Spielinteressierte begrüßen und in die Reihen mitaufnehmen.

Nach den Formalitäten der Mitgliederversammlung folgten die anwesenden Mitglieder gespannt den Ausführungen des alten und neuen Vorstandes zum Ausblick auf die nächsten Vereinsjahre und die kommende Spielzeit. So wird man im März und April wieder mit einem großartigen Theaterstück „Die Niere“ von Stefan Vogel in der Schottelhalle in Spay die Leute begeistern. Zudem sind auch wieder diverse Vereinsaktivitäten wie zum Beispiel ein eintägiger Sommerausflug geplant.

Weitere Informationen zum Verein und zur aktuellen Produktion erhält man auch unter www.lichtspielbuehne.de