Dienstag, 16. Juli 2019

Letztes Update:09:54:22 AM GMT

region-rhein.de

80. Geburtstag

Ministerpräsidentin Malu Dreyer würdigt Volker Schlöndorff: Großartiger Regisseur des deutschen Nachkriegsfilms

„Volker Schlöndorff ist ein Regisseur, ohne den der neue deutsche Film nicht vorstellbar wäre. Er begeistert deutsches Publikum für internationale Literatur und ein internationales Publikum für deutsche Literatur“, unterstrich Ministerpräsidentin Malu Dreyer anlässlich des 80. Geburtstages des Filmemachers. Volker Schlöndorff ist Träger der Carl-Zuckmayer-Medaille, der Auszeichnung für besondere Verdienste um die deutsche Sprache und Verdienste um das künstlerische Wort des Landes Rheinland-Pfalz. „Sie gehören zu den wichtigen Persönlichkeiten im deutschsprachigen Raum, die sich mit und über die Sprache für Menschlichkeit einsetzen“, sagte die Ministerpräsidentin.

Volker Schlöndorff gehöre zu den bedeutendsten Filmschaffenden des deutschen Nachkriegsfilms. Mit der Oscar-prämierten Verfilmung des Romans „Die Blechtrommel“ gelang Schlöndorff 1979 der internationale Durchbruch, zahlreiche bedeutende Werke folgten. „In seinen Filmen ist immer ein Standpunkt erkennbar – für die Schwachen. Sie sind politisch und gesellschaftskritisch und unterhalten zugleich. Das ist eine ganz hohe Kunst“, so die Ministerpräsidentin.

„Nicht zuletzt ist Volker Schlöndorff ein bedeutender Vermittler zwischen Generationen und Kulturen“, lobte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Neben seinem künstlerischen Werk verdiene der Regisseur besondere Anerkennung für seinen Einsatz für das rheinland-pfälzische Partnerland Ruanda. Dort engagiert sich Volker Schlöndorff für junge Film- und Medienschaffende. Zu seinem besonderen Geburtstag wünsche sie ihm alles Gute, Gesundheit und kreative Schaffenskraft, so die Ministerpräsidentin.