Mittwoch, 11. Dezember 2019

Letztes Update:10:38:50 PM GMT

region-rhein.de

Adventskonzerte der DekanatsKantorei Montabaur

MONTABAUR / SELTERS. „Uns ist ein Kind geboren“ – so lesen wir im Propheten Jesaja Kapitel 9, Vers 5. Und das ist auch die kirchenmusikalische Richtschnur, an der sich die beiden traditionellen Adventskonzerte der DekanatsKantorei Montabaur als dem Kammerchor des Evangelischen Dekanates Westerwald in ihrem 20. Jahr seit ihrer Gründung orientieren. Gemäß ihres selbstgewählten Auftrages einer lebendigen konzertanten Kantatenkultur bringen die Kantorei sowie die Cappella Taboris gemeinsam mit einem Orchester nord- und mitteldeutsche Barockwerke in zwei Wäller Kirchen zu Gehör. Für die DekanatsKantorei Montabaur endet mit diesen beiden Konzerten auch der Jubiläumszyklus von Kompositionen aus der Feder von Friedrich Wilhelm Zachow, dem Lehrer Georg Friedrich Händels, der Ausführende wie Zuhörende das Jahr 2019 über begleitet hat.

Auf dem Programm steht die Kantate zum Weihnachtsfest für Chor, 2 Violinen, Viola da braccia und Basso continuo „Das neugeborne Kindelein“ von Dietrich Buxtehude (1637 – 1707), die Kantate zum Weihnachtsfest für Soli, Chor, Blockflöte, 2 Violinen, 2 Violae da braccia und Basso continuo „Uns ist ein Kind geboren“ von Friedrich Wilhelm Zachow (1663 – 1712) sowie die Kantate zum Weihnachtsfest für Soli, Chor, Blockflöte, 2 Violinen, Viola da braccia und Basso continuo „Also hat Gott die Welt geliebet“ von Christian August Jacobi (1688 – nach 1725).

Die Adventskonzerte finden statt am Dienstag, dem 10.12.2019 um 20.00 Uhr in der Evangelischen Kirche Selters an Kirchstraße 10 in 56242 Selters (Westerwald) und am 3. Adventssonntag, dem 15.12.2019 um 18.30 Uhr in der Evangelischen Lutherkirche an der Martin-Luther-Straße 1 in 56410 Montabaur. Der Eintritt ist frei, die Leitung liegt in den Händen von Dekanatskantor Jens Schawaller.