Freitag, 21. Februar 2020

Letztes Update:07:17:40 PM GMT

region-rhein.de

Das Beethoven Jubiläumsjahr 2020 in Koblenz

National und international dreht sich im Jahr 2020 an vielen verschiedenen Orten Vieles um den weltbekannten Komponisten Ludwig van Beethoven und sein 250. Geburtsjubiläum. So auch in Koblenz. Doch was verbindet Ludwig van Beethoven mit unserer Stadt? Seine Mutter lebte in Koblenz, bevor sie nach Bonn zog und dort ihren später berühmten Sohn Ludwig zur Welt brachte. Das Mutter-Beethoven-Haus in Ehrenbreitstein war das Elternhaus, in dem Maria Magdalena van Beethoven, geborene Keverich, im Jahr 1746 zur Welt kam. Daneben pflegte Ludwig van Beethoven eine lebenslange Freundschaft zu seinem Jugendfreund Franz Gerhard Wegeler, der in Koblenz verstarb. So ist das Jubiläumsjahr Anlass für das Zusammenwirken von verschiedenen Kultureinrichtungen, Vereinen und Musikensembles. Bis Dezember 2020 widmen sie sich dem Künstler, seinen Werken, seinen Wurzeln und der noch heute von ihm ausgehenden Inspiration mit Veranstaltungen und Projekten. Und das klassisch, aber auch mit neuen unbekannten Perspektiven auf Beethoven, sowie modernen Interpretationen seines Schaffens.

Zentral in den Aktivitäten in Koblenz sind die Ausstellungen im Mittelrhein Museum und im Mutter-Beethoven-Haus. Während sich das Mittelrhein Museum der Rolle von Beethovens Musik in der Bildenden Kunst annähert, zeichnet die Ausstellung im Mutter-Beethoven-Haus die Verknüpfung der Beethoven-Häuser in Bonn, Wien und Koblenz nach. Das Programm runden interessante Veranstaltungen und Projekte aus ganz unterschiedlichen Bereichen ab: Von Kammermusikkonzerten, Gesprächskonzerten und Musikimprovisationen, über Ballett und Theater, hin zu Vorträgen und einem wissenschaftlichen Symposium. Schüler und Schülerinnen werden durch verschiedene Schulprojekte angesprochen und angeregt, sich mit Beethoven auseinanderzusetzen. Ein Bewusstsein für Beethoven als Privatperson, seine Lebensumstände, seine familiären und freundschaftlichen Beziehungen in Koblenz sollen ebenso wie die Bedeutsamkeit der Wechselwirkungen von Lebenswegen, Begegnungen und Inspiration deutlich und erfahrbar werden.

Auch im öffentlichen Raum wird uns Beethoven durchweg begegnen. Denn auch das Projekt „Kunst unterwegs“ greift das Jubiläumsjahr auf und ermöglicht so eine besondere öffentliche Begegnung mit dem Komponisten! Auf elf verschiedenen Portraits sieht man Beethoven aus den Augen von verschiedenen Künstlern und trifft ihn mal modern, als bekannten Liebhaber oder mürrischen Musiker und Denker an verschiedenen Standorten in der gesamten Koblenzer Innenstadt an.
Das Jahresprogramm zum Beethoven Jubiläumsjahr in Koblenz finden Sie laufend aktualisiert in Kürze unter www.koblenzkultur.de/beethovenjahr-2020.