Montag, 25. Oktober 2021

Letztes Update:01:02:16 PM GMT

region-rhein.de

Trotz Corona: Café International findet statt!

So wie die Heilig- Rock Tage überwiegend digital stattfinden, gibt es in diesem Jahr das KAB - Café International – digital.

Talk und Musik mit dem Thema Geflüchtete und Corona können ab dem 17 April auf den online-Plattformen von Bistum Trier und Katholischer Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) abgerufen werden.

Andreas Luce, der das Café International der KAB organisiert, meint: „Ausfallen lassen, war für uns keine Option. Wir wollen die langjährige Tradition mit Talk, Musik und Begegnung auf jeden Fall aufrechterhalten, nachdem schon im letzten Jahr alles abgesagt wurde.“

Im Pressekonferenzraum des Bistums wurde coronakonform (mit vorherigem Schnelltest aller Beteiligten) mit erfahrenen Netzwerker*innen (Claudia Schneider, ehrenamtliche Helferin aus Zemmer, Andreas Flämig, Netzwerker für Integrationsarbeit Caritasverband Trier, Thomas Kupczik, Pastoralreferent im Dekanat Trier, Martha Byrne, Ehrenamtsbegleiterin, Caritas Trier) über die die aktuelle Situation von Geflüchteten gesprochen.

Musikbeiträge von internationalen Künstlern (Andreas Sittmann, Alebi & Shadi und Mohamed Kushari) vervollständigen diesen gelungenen Programm-Mix.

Andreas Flämig gefiel das Format sehr: „Gerne kommen wir im nächsten Jahr alle wieder. Dann aber hoffentlich coronafrei im Kulturzelt am Dom!“

Das Video des Café International ist ab 17. April über: www.kab-trier.de, www.heilig-rock-tage.de
sowie die entsprechenden Facebook- und YouTube-Kanäle abrufbar:

https://www.youtube.com/watch?v=6KXlo34uSgo