Mittwoch, 20. Oktober 2021

Letztes Update:07:47:17 AM GMT

region-rhein.de

Grandioser Start der Rommersdorf Festspiele

Frei Bühne Neuwied fesselt kleine und große Besucher

Kultur live auf dem Gelände der Abtei Rommersdorf erleben: Nach einem Jahr Pause war die Begeisterung darüber bei der Eröffnung der Rommersdorf Festspiele im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis riesig. Auch die Künstler der Freien Bühne Neuwied, Boris Weber, seine Frau Tammy Sperlich und Holger Kappus am Klavier, freuten sich, endlich den dritten Teil von Campingplatz Sardella vor Publikum spielen zu dürfen.

Dafür schlüpften Weber und Sperlich wieder in unzählige Rollen rund um den Campingplatz-Betreiber Gianluca Spirelli und begeisterten mit hervorragendem Gesang und viel Spielwitz. Das Publikum dankte es ihnen mit standing ovations. Wer schnell ist, hat noch am Mittwoch, 23. Juni, die Möglichkeit, die letzte der vier Aufführungen von „Campingplatz Sardella III.“ im Englischen Garten der Abtei zu besuchen.

Genauso verzückt waren die jüngsten Festspielbesucher von dem Ensemble und seinen Großpuppen bei der Geister-Musicalkomödie „Auf der Spukburg sind die Geister los“. Als nächstes Kindertheaterstück wird am Sonntag, 4. Juli, um 12 Uhr „Juri und das AlpakaLamaDrama“ von der Freien Bühne Neuwied gespielt.

Die Festspiele, die aufgrund von Corona ausschließlich im Englischen Garten mit variabler Bestuhlung durchgeführt werden, haben aber auch für die erwachsenen Besucherinnen und Besucher noch einiges bis Mitte Juli zu bieten. Musikalisch reicht dies von A-cappela-Gesang mit MAYBEBOP am 24. und 25. Juni, einer Hommage an Caterina Valente gespielt vom Rhine Phillis Orchestra und der Jazzsängerin Fola Dada am 27. Juni bis hin zu der faszinierenden Welt der Opern- und Operettenmusik mit „Drei Freunde, drei Tenöre“ am 5. Juli. Schauspieler Walter Sittler hält mit seiner Lesung des letzten Dieter-Hildebrandt-Programms die unbequemen Gedanken eines der größten deutschen Kabarettisten am 26. Juni. wach. Suzanne von Borsody eröffnet hingegen am 8. Juli mit ihrer musikalischen Lesung Einblicke in die Welt des Malers Paul Gaugin. Um Einsichten und Erkenntnisse, aber auf humorvolle Weise, dreht sich alles am 29. Juni bei dem Kabarettisten und diesjährigen Kleinkunstpreis-Sieger Florian Schroeder.

Das vollständige Programm mit allen Beschreibungen gibt es unter www.rommersdorf-festspiele.de. Hier findet sich auch ein Dokument zur Kontaktdatenerfassung. Alle Besucher werden gebeten, dies vorab auszufüllen, auszudrucken und zur jeweiligen Veranstaltung mitzubringen.