Donnerstag, 18. Oktober 2018

Letztes Update:08:05:11 PM GMT

region-rhein.de

Veranstaltung „Unternehmen fit für die Zukunft“ am 23. Oktober 2018 in Koblenz

Informationen und Austausch zu drängenden Fragen der Branche

Mainz, 8. Oktober 2018. Nachwuchsmangel und Digitalisierung stellen das Handwerk vor große Herausforderungen. Branchenangehörige, die Informationen, Inspiration sowie Austausch zu den Themen Personal, Unternehmensnachfolge und die Umsetzung digitaler Vorhaben suchen, erhalten am 23. Oktober 2018 in Koblenz Gelegenheit dazu: Gemeinsam laden das rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerium, die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) sowie die Arbeitsgemeinschaft der Handwerkskammern Rheinland-Pfalz zur Veranstaltung „Unternehmen fit für die Zukunft“ ein.

Nach einem Begrüßungstalk mit Wirtschaftsstaatssekretärin Daniela Schmitt, ISB-Vorstandsmitglied Dr. Ulrich Link und dem künftigen Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Koblenz Ralf Hellrich sowie einem Impulsreferat durch Motivationstrainer Matthias Herzog zum Thema „Wandel als Chance“ erarbeiten die Teilnehmer in drei Workshop-Runden praxistaugliche Lösungsansätze in den Themenfeldern „Mitarbeiter finden und binden“, „Nachfolge jetzt sichern“ und „Digitale Innovationen erfolgreich finanzieren und realisieren“. Nach der zusammenfassenden Präsentation der Ergebnisse bietet ein Stehempfang weiteren Raum zu Austausch, Diskussion und Vernetzung.

Ziel der Veranstaltung, die im Rahmen des Projektes „Handwerk attraktiv Rheinland-Pfalz“ stattfindet, ist es, relevante Akteure aus Handwerk, Wirtschaft, Politik und Förderinstitutionen zusammenzubringen, um gemeinsam Antworten auf drängende Problemstellungen zu entwickeln.