Sonntag, 28. Februar 2021

Letztes Update:10:03:33 AM GMT

region-rhein.de

LVU-Unternehmertag

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Wir müssen die Unternehmen im Land in der Pandemie-Krise stärken

“Wir müssen die Unternehmen im Rheinland-Pfalz und ganz besonders den Mittelstand stärken, damit sie gesund aus der Corona-Pandemie kommen.“ Das hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim Unternehmertag der Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz (LVU) betont. Alle Hilfen, die das Land in den vergangenen Monaten beschlossen habe, dienten diesem Ziel. So habe die Landesregierung in Ergänzung zu dem Konjunkturpaket des Bundes ein eigenes Maßnahmenpaket geschnürt. Es umfasse die Unterstützung des Tourismus mit 50 Millionen Euro, den Ausbau der Wirtschafts- und Innovationsförderung um 200 Millionen Euro sowie den Rettungsschirm für den ÖPNV, für den Rheinland-Pfalz vom Bund rund 128 Millionen Euro erhält, die mit rund 75 Millionen Euro an Landesmitteln kofinanziert werden sollen. Hinzu kommt ein Beteiligungsfonds für Start-Ups und mittelständische Unternehmen, der mit Landesmitteln von 50 Millionen Euro ausgestattet werden soll.

„Der durch die Corona-Pandemie notwendig gewordene Lockdown im Frühjahr hat unsere gesamte Gesellschaft, und damit auch unsere Unternehmen, Firmen, Soloselbständigen und ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, in bisher nicht dagewesener Art und Weise hart getroffen“, sagte die Ministerpräsidentin. Nun seien erneut harte Einschränkungen für verschiedene Branchen in Kraft getreten. „Aber wir haben konkrete Hilfen beschlossen, um wirtschaftliche Ausfälle der Unternehmen auszugleichen. Wir können die Pandemie nicht ungeschehen machen. Aber wir tun alles, um ihre Folgen abzumildern“, so die Ministerpräsidentin.