Montag, 16. September 2019

Letztes Update:05:50:17 PM GMT

region-rhein.de

Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz

Klaus-Achim Bonikowski und Dr. Andreas Hammer zu Senatsvorsitzenden am Oberverwaltungsgericht ernannt

Die bisherigen Richter am Oberverwaltungsgericht Klaus-Achim Bonikowski und Dr. Andreas Hammer sind von Ministerpräsidentin Malu Dreyer zu Vorsitzenden Richtern am Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz ernannt worden.

Klaus-Achim Bonikowski trat nach seinem Studium in Trier und Bonn und anschlie­ßendem Referendariat im Bezirk des Oberlandesgerichts Koblenz im Juli 1993 in den richterlichen Dienst beim Verwaltungsgericht Koblenz ein. In den Jahren 1998 und 1999 war er an das Bundesministerium der Justiz in Bonn und Berlin abgeordnet, wo er als stellvertretender Referatsleiter und Referent eingesetzt wurde. Nach seiner Rückkehr in die rheinland-pfälzische Verwaltungsgerichtsbarkeit erfolgte Mitte 2003 seine Ernennung zum Richter am Oberverwaltungsgericht. Dort war er als Bericht­erstatter und stellvertretender Vorsitzender sowohl in dem für das öffentliche Dienst­recht sowie für Verfahren aus dem Schul-, Hochschul- und Fernsehrecht zuständigen Senat als auch in den für das Disziplinar- und Personalvertretungsrecht zuständigen Senaten tätig. Ferner gehört er als richterliches Mitglied seit 2007 dem Richterdienst­gerichtshof des Landes sowie dem Landesberufsgericht für Heilberufe an. Neben sei­ner richterlichen Tätigkeit wird Herr Bonikowski in der Verwaltung des Oberverwal­tungsgerichts eingesetzt. Er steht dem Gericht zudem als ausgebildeter Mediator für die Durchführung von Güterichterverfahren zur Verfügung. Ferner ist er Mitglied in beiden Abteilungen des Landesprüfungsamtes für Juristen und schult in Fortbildungs­veranstaltungen sowohl Führungskräfte im öffentlichen Dienst als auch Rechts- und Fachanwälte.

Herr Bonikowski ist 61 Jahre alt und Vater einer erwachsenen Tochter. Er lebt zusammen mit seiner Lebensgefährtin in Koblenz.

Dr. Andreas Hammer trat nach seinem Studium und Referendariat in Trier und Hamburg im Juli 2006 bei dem Verwaltungsgericht Koblenz in den rheinland-pfälzischen Justizdienst ein. In den Jahren 2009 bis 2011 war er als wissenschaft­licher Mitarbeiter an das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig abgeordnet. Im Anschluss erfolgte eine Abordnung an das Oberverwaltungsgericht und sodann bis 2013 an das Ministerium der Justiz in Mainz. Im Mai 2013 wurde Herr Dr. Hammer zum Richter am Oberverwaltungsgericht ernannt. Dort war er vor allem für Verfahren aus dem öffentlichen Dienstrecht zuständig, außerdem war er mit Aufgaben der Gerichtsverwaltung betraut, u.a. als stellvertretender Pressesprecher, und unterstützte den Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz als wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Herr Dr. Hammer ist 44 Jahre alt, verheiratet, Vater von zwei Kindern und lebt in Koblenz.