Donnerstag, 04. Juni 2020

Letztes Update:06:03:44 PM GMT

region-rhein.de

Generalstaatsanwaltschaft Koblenz

Im April 2020 hat das Unternehmen TWL festgestellt, dass bislang unbekannte Täter Kundendaten unberechtigt aus dem IT-System der Firma abgezogen haben.
Die Täter forderten in der Folge ein Lösegeld für die Herausgabe der Kundendaten und drohten für den Fall der Nichtzahlung mit deren Veröffentlichung.
Zwischenzeitlich haben die Täter persönliche Daten im Internet eingestellt.
Die Firma hat Ihre Kunden und die Öffentlichkeit hierüber bereits informiert.

Die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz, Landeszentralstelle Cybercrime (LZC) und das LKA Rheinland-Pfalz haben bereits frühzeitig die Ermittlungen aufgenommen und prüfen die bestehenden
Ermittlungsansätze.
Aufgrund des laufenden Ermittlungsverfahrens sind weitere Angaben derzeit nicht möglich.